Unser Service

Sie interessieren sich für unseren Wettbewerb „Erlebter Frühling“ und haben weitere Fragen? 

Dann schreiben Sie mir gerne eine Mail oder rufen Sie mich an.

Meike Lechler: meike.lechler(at)NABU.de

Telefon: 030 652 137 5231

Leiterin Kinderbereich

 

Sie wollen noch mehr über die Frühlingsboten und ihren Lebensraum wissen? Kein Problem! Hier finden Sie Literaturtipps, die wir Ihnen nur ans Herz legen können. 

 

Literaturtipps

Honigbiene:

 

  • Küpper, Anke (2009): Insekten, Spinnen & Co. moses-Verlag.
  • Naturschutzjugend (NAJU) im NABU (2010): be(e) in contact: Ein Leitfaden für Imkerprojekte und Aktionen rund um die Biene in Jugendgruppen, Schulen und Imkervereinen, Berlin. Sie können die Broschüre beim NAJU-Shop beziehen.

 

Zwergfledermaus:

 

  • Dietz, Christian / von Helversen, Otto / Nill, Dietmar (2007): Handbuch der Fledermäuse Europas und Nordwestafrikas. Kosmos-Verlag.
  • Oftring, Bärbel (2009): Tiere bei Nacht entdecken. moses-Verlag.
  • Flechsig, Dorothea (2011): Sandor: Fledermaus mit Köpfchen. Glückschuh Verlag.

 

Salweide:

 

  • Geißelbrecht-Taferner, Leonore: Die Baum-Detektive: Ahorn und Zitterpappel auf der Spur in Wald, Park, Schulhof und Kita-Garten; Ökotopia Verlag
  • Mayer, Schwegler: Welcher Baum ist das? Über 600 Arten, Bäume, Sträucher, Ziergehölze; KosmosNaturführer Verlag
  • Oftring, Bärbel (2008): Auf Entdeckungstour im Wald. moses-Verlag.
  • Oftring, Bärbel (2007): Tierspuren & Fährten. moses-Verlag.
  • Oftring, Bärbel (2007): Mit der Becherlupe auf Entdeckertour.

 

Brennnessel:

 

  • Geißelbrecht-Taferner, Leonore: Die Kräuter Detektive, Von Brennnessel bis Zitronenmelisse den Kräutern auf der Spur – mit vielfältigen Experimenten, Spielen, Bastelaktionen, Geschichten und Rezepten durch das Jahr; Ökopedia Verlag
  • Macho, Reiselhuber-Schmölzer, Schiller: Gesundheit & Wohlbefinden – gepflückt und gesammelt von Mutter Natur, Wissen und Tradition rund um Heilpflanzen & Pflanzensäfte; novum pro Verlag
  • Bayrisches Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten (2001): Forstliche Bildungsarbeit: Waldpädagogischer Leitfaden – nicht nur für Förster, München.
  • NAJU Landesverband Nordrhein-Westfalen (1997): Aktionsideenkatalog für KindergruppenleiterInnen, Wesel.

 

Tagpfauenauge:

 

  • Bayerischer Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V. (1991): Schmetterlinge im Garten und in der Landschaft. Ludwig Auer GmbH, Donauwörth.
  • Julivert, Maria Àngels (1992): Das faszinierende Leben der Schmetterlinge. Ars edition, München.
  • Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) (2003): Gartenlust: Für mehr Natur im Garten, Bonn.
  • Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU) (2012): Einst Auwaldbewohner, heute weit verbreitet.

 

Apfelbaum:

 

  • Dürr, Gudrun; Hörmann, Martina: Unsere Streuobstwiese – ein Naturerlebnis. Streuobst-Initiative Calw-Enzkreis-Freudenstadt, 2007. Sie können die Broschüre beim Naturpädagogischen Buchversand beziehen. 
  • NABU Gäu-Nordschwarzwald: Rund um den Apfel: Eine Ideensammlung für fächerübergreifende Apfel-Projekte in der Grundschule.
  • Streuobst-Initiative Calw-Enzkreis-Freudenstadt (2007): Schneewittchen: Unsere Streuobstwiese – ein Naturerlebnis.Rohrdorf.
  • Klein, Angela: Nichts wie raus auf die Streuobstwiese. Verlag an der Ruhr, 2010.
  • Jung, Heike (2008): Kinder lernen Tiere aus Feld und Wiese kennen: Ein Arbeitsbuch mit Steckbriefen, Sachgeschichten, Rätseln, Spielen und Bildkarten. Verlag an der Ruhr.

 


Bänderschnecke:

 

  • Wimmer, Walter: Schnecken entdecken mit Victor von Koch (1840-1915). Appelhans Verlag, 2009.
  • Zindler, Kathrin und Wieringer, Stefanie: Die Schnecken Werkstatt. Verlag an der Ruhr, 2001.
  • Fechtner, Rosina/Falkner, Gerhard (1990): Weichtiere: Steinbachs Naturführer. Mosaik Verlag, München. 
  • Klein, Angela (2010): Nichts wie raus auf die Streuobst-Wiese! Naturerlebnis-Ideen zum Wahrnehmen, Forschen, Beobachten & Bewegen. Verlag an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr.
  • Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU) (2003): Gartenlust: Für mehr Natur im Garten, Bonn.

 

Grasfrosch:

 

  • Jugend im Bund für Umwelt und Naturschutz (1998): Tipps zur Saison – Sonderheft Wasser, Bonn.
  • Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW (2008): Zu Besuch bei Frosch + Co, Düsseldorf.
  • Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH (2008): Vom Wissen zum Handeln: Didaktische Module: Mut zur Nachhaltigkeit, Wasser, Ernährung, Bevölkerung, Wuppertal.

 

Braunbrust-Igel: 

 

  • Zefferer, Marcel; Hölling, Doris; Javurek, Brigitta: Igelfreundlicher Garten. Pro Igel, Verein für integrierten Naturschutz Deutschland e.V. Sie können Broschüre über Pro Igel e.V. beziehen.
  • Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V. (2003): Gartenlust: Für mehr Natur im Garten.
  • Neumeier, Monika (2001): Das Igel-Praxisbuch. Kosmos Verlag, Stuttgart.
  • Neumeier, Monika (2008): Igel in unserem Garten. Kosmos Verlag, Stuttgart.
  • Pro Igel – Verein für integrierten Naturschutz Deutschland e.V. (2003): Igel – Heimliche Gefährten der Nacht. Verlag Pro Igel e.V., Lindau/B.

 

Frühling:

 

  • Hédelin, Pascale / Lebot, Sophie (2008): Alles über die Jahreszeiten: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. esslinger-Verlag.
  • Frechen, Bernadette / Schößler, Stefanie / Willmeroth, Sabine (2010): Die Frühlingswerkstatt: Kompetenzen erwerben im Sachunterricht: 1/2 Klasse. Verlag an der Ruhr.
  • Göttlicher, Anja / Pieper, Birgit / Rodermond, Jutta  / Willmeroth, Sabine (2010): Die Frühlingswerkstatt: Kompetenzen erwerben im Sachunterricht: 3/4 Klasse. Verlag an der Ruhr.

 

Bestimmungsbücher:

 

  • Haag, Holger (2010): Vögel beobachten und bestimmen. Kosmos-Verlag.
  • Haag, Holger (2010): Bäume erkennen und bestimmen. Kosmos-Verlag.
  • Stichmann-Marny, Ursula; Haag, Holger; Van Saan, Anita:  Mein erster Tier- und Pflanzenführer. Unsere 200 wichtigsten Tiere und Pflanzen kennen lernen. Kosmos Verlag. 
  • Stichmann-Marny, Ursula: Was blüht denn da? Unsere 50 wichtigsten Blumen kennenlernen. Kosmos Verlag. 
  • van Saan, Anita: Mein erstes – Welche Tierspur ist das? Kosmos Verlag.